Cakepops

Für Kindergeburtstage oder einfach mal zwischendurch

  • All in Teig:
  • 300g Mehl
  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250g Butter Zimmertemperatur
  • 1 Becher Sauerrahm
  •  
  • 2 Becher Philadelphia Frischkäse
  • 3 EL Nutella
  • erwärmte Kuvertüre
  • Zuckerstreusel
  1. Alle Zutaten gut verrühren und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech streichen.
  2. Bei 170 Grad ca. 30 Minuten backen.
  3. Auskühlen lassen.
  4. Den Kuchen in einer Schüssel zerbröseln und mit Frischkäse und Nutella gut verkneten.
  5. Die Masse muss sich gut formen lassen. Falls sie zu trocken ist, etwas mehr Nutella dazugeben.
  6. Ca. 3cm große Kugeln formen.
  7. Die Stiele für die Cakepops an der Spitze in geschmolzene weiße Schokolade tauchen und fest werden lassen.
  8. Stiele erneut in die weiße Schokolade tauchen und eine Kugel darauf stecken.
  9. Wieder fest werden lassen.
  10. Die Kugeln am Stiel in beliebige Kuvertüre tauchen.
  11. Mit Streusel verzieren.

Vanillezucker, Backpulver, Kuvertüre und Zuckerstreusel finden Sie hier

Karottenkuchen

Feiner Karottenkuchen mit Zitronenguss

  • Teig:
  • 7 Eigelb
  • 300g Zucker
  • 1 Pr Salz und Nelkenpulver
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 1 EL Kirschwasser
  • 200g feingeriebene Karotten
  • 240g gemahlene Mandeln und Haselnüsse
  • 50g Semmelbrösel
  • 50g Mehl
  • 50g Semmelbrösel
  • 1 TL Backpulver
  •  
  • Glasur:
  • 100g Zuckerglanz
  • etwas Zitronentraum
  • ein paar Tropfen Wasser
  1. Eigelb mit Zucker, Salz, Zimt, Nelkenpulver und Kirschwasser schaumig rühren.
  2. Eiweiß steif schlagen. darunter mischen.
  3. Die Karotten, Nüsse, Semmelbrösel, Backpulver und Mehl unterheben.
  4. Schluss das Eiweiß unterheben.
  5. In eine 26er Form füllen und bei 170 Grad 60 min. backen.
  6. Staubzucker mit Zitronensaft und Wasser glattrühren.
  7. Den abgekühlten Kuchen mit der Zuckermasse bestreichen.
  8. Den Kuchen am besten 2 Tage ruhen lassen. Dann wird er richtig saftig.
  9. Diese Masse kann man genauso gut für Muffins-formen verwenden.

Edelstahl Backformen in verschiedenen Grössen und Formen, Zuckerglanz, Zitronentraum und Fondant finden Sie hier

Topfenkuchen ohne Boden

Mit feiner Zitronennote

  • Teig:
  • 250g Butter weich
  • 230g Zucker
  • 6 Eier trennen
  • 750g Topfen
  • 1 Becher Sauerrahm
  • etwas Zitronentraum
  • 2 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 80g Rosinen
  • 1 Pkg Butterkeks
  1. Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren.
  2. Topfen, Sauerrahm, Zitrone, Puddingpulver und Rosinen unterrühren.
  3. Eischnee schlagen und unterheben.
  4. Butterkeks zerschlagen und das Mehl auf dem Boden der Form verteilen.
  5. Topfenmasse aufstreichen.
  6. 75-80 min bei 140 ° Heißluft backen.

Zitronentraum finden Sie hier

Schokoladekuchen nach Sacher Art

Saftiger Schokoladekuchen

  • Teig:
  • 8 Eier
  • 200g Zucker
  • 170g Öl
  • 200g Kochschokolade
  • 1 Pr Salz
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  •  
  • Füllung:
  • 75g Johannisbeergelee, verrührt
  • 4 EL Johannisbeergelee, erwärmt
  •  
  • Glasur:
  • 1 Becher Schokobella geschmolzen
  1. Eier trennen.
  2. Eiweiß mit Salz zu Schnee schlagen.
  3. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen.
  4. Das Öl erwärmen und die Kochschokolade darin schmelzen.
  5. Die flüssige Schokolade unter die Eimasse mischen.
  6. Das Mehl mit Backpulver verrühren und mit dem Eischnee unter die Eimasse heben.
  7. Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen und 40-45 min. Backen.
  8. Den Kuchen abkühlen lassen und zweimal durchschneiden.
  9. Mit dem verrührten Gelee die zwei Böden einstreichen.
  10. Das flüssige Gelee über den ganzen Kuchen giessen und mit Schokobella überziehen

Hochwertiges Backpulver, Fondant sowie Schokobella finden Sie hier

Kleine Gugelhüpfchen

Kleine Gugelhüpfchen für den Kindergeburtstag oder einfach schnell mal zwischendurch.

  • Teig:
  • 150g Weizenmehl
  • ½ geh. TL Backpulver
  • 140g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 125g Butter weich
  • 100ml Sauerrahm
  • 1 EL Kakao
  •  
  • Glasur:
  • 50g Zartbitter-Kuvertüre-Chips
  1. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eier, Butter und Sauerrahm verrühren.
  2. Den Teig teilen und die eine Hälfte mit dem Kakao verrühren.
  3. Die dunkle Masse in den Spritzsack geben und in die Gugelhupfförmchen (nicht fetten) ein Drittel einfüllen.
  4. Die Helle Masse in den Spritzsack füllen und das 2. Drittel einfüllen.
  5. Backrohr auf 180 Grad Heissluft ca. 15 min. backen.
  6. Auskühlen lassen und mit der erwärmten Kuvertüre glasieren.

Silikonformen für die Gugelhüpfchen, hochwertiges Backpulver und Vollmilch- und Zartbitter-Kuvertüre-Chips finden Sie hier

Kuchendie schmecken